A child in time – R.I.P. MAGIC

Die neue Saison startete für uns Spreeborussen mit einem schweren Schock.
In der Nacht vom 24. auf den 25. August verstarb völlig unerwartet unser Mitglied Magic.

R.I.P. Magic 2017

Wir stehen noch unter Schock. Ein Nachruf wird hier und an anderer Stelle noch erscheinen.
Aus tiefstem Herzen danken möchten wir Sottocultura und allen Beteiligten für das Banner in Augsburg.

Child in time- RIP Magic_Augsburg 2017

Für alle die Ihn näher kannten, hier Worte von Hüä, dem Spreebo, der ihm den Namen “Magic” verpasste:

Ach Du Kacke! …lese es grade… Magico, alter Gauner! Warst ein Kauz, aber ein Feiner!
Keiner konnte die Ballonmütze so galant tragen, Otto-Höhne-Schranken-Geschichten direkt vom Amt erzählen oder einem zur Begrüßung die Schulter ausrenken, dass man auch noch Stunden später davon was hatte…
Unvergessen bleiben sein “Angriff” auf Winnie Schäfer an der Eistruhe auf der Autobahnraststätte Rhynern, legendäre Netzer-Stories oder schelmische Aktionen am GE-Hbf-Info-Point…
Erinner mich noch, wie er zum ersten Mal bei ner Sitzung war: “Einen Christian haben wir schon, also brauchste einen Spitznamen! Hast Du einen? Nö. Wie ist Dein Nachname? Martin! Dann Magic…, siehst aus wie _Magic Johnson_!”
Mach et jut, kleiner Magier!

Der lange Abend der fernen Liebe

Die Spreeborussen und das Spree-Eck nehmen teil am „Langen Abend der fernen Liebe“ am 14.01.2017 und zeigen drei Leinwandhits in Folge:

 

  • Beginn ca. 18 Uhr: „Fever Pitch“ von David Evans,

Hauptdarsteller Colin Firth, Drehbuch und (autobiographische) Romanvorlage: Nick Hornby.

Über einen Gunner dessen Freundin Probleme hat seinen vom Fußball gesteuerten Alltag zu verstehen.

 

  • Beginn ca. 20 Uhr:  „Ferne Liebe“ von Martin Zeisig.

Der weltberühmte Kinostreifen mit den Spreeborussen als (Mit-) Hauptdarsteller.

 

  • Beginn ca. 22 Uhr: „Borussia Mönchengladbach – Dortmund 12:0“

Der höchste Sieg der Bundesliga- Geschichte aus der Saison 77/78.

Wir zeigen das Spiel Re-Live, also mit den aus dem Spree-Eck bekannten Torschnäpsen.

Wer bei allen zwölf Treffern mitzieht, und dann noch stehen kann, bekommt von den Spreeborussen einen Überraschungspreis.

 

Wir hoffen auf Euer geneigtes Interesse und rege Teilnahme.

Mehr zum langen Abend: http://www.exilfans.de/der-lange-abend-der-fernen-liebe/

 

Die Gerüchte vom Ableben unserer Fahne sind stark übertrieben

Die Sichtung der gestohlenen Banner in der Kurve des Stadtteilvereins aus der Weddinger Kloake war überaus peinlich. Unser legendäres Banner in Berliner Landesfarben rot-weiß-rot wurde aber Gott sei Dank nicht gestohlen. Vielmehr haben umsichtige Borussen sie noch während des Spiels in Sicherheit gebracht. Hierfür wird unser Dank sie noch lange verfolgen.

cimg2132

Abhandengekommen ist leider ein privates Banner eines unserer Mitglieder, eine Deutschlandfahne mit Spreebo-Schriftzug. Diese wurde aus dem Spree-Eck entwendet. Eine Aktion die wir, wie damals den Verlust des Ultras MG Banner an die Ziegen, als überaus ehrlos bewerten. Manche mögen dies als Normalität ansehen, wir nicht. Damit rechnen hätten wir allerdings  schon müssen.

Auch gestohlen wurde das Banner mit den Wappen von vier Berliner Fanclubs (damals Teil der „B-MG 1900“-Choreo). Wem sie entwendet wurde ist momentan ungewiss.

Ob ein alter, sehr familiärer Fanclub wie wir sich jemals für diese Aktion angemessen revanchieren kann erscheint im Moment eher unwahrscheinlich. Und da italienisches Regelwerk von uns nicht akzeptiert wird, bleibt uns nur die Sicherheit unseres Materials und unser Verhalten im Umgang damit zu überdenken und zu verbessern.

Neumi + Robärt

Haake Beck und Frikadellen

Bremen Auswärts, 30.08.15

Bremen war früher irgendwie angenehmer. Der Auswärtsblock sorgt allenthalben dank scheiß Sicht und glitschiger Betonstufen für „Mundwinkel nach unten“. Alex und ick gönnten uns daher Sitzplatz. Der Preis von 48€ versprach dann auch eine VIP-Loge mit Lachsschnittchen und Single Malt.

Die Anreise verlief gewohnt feuchtfröhlich in Gesellschaft von rund 20 Spreebos und 2 Berliner Fohlen. Nur die DB schaffte mit der mittlerweile traditionellen Verspätung etwas Unbehagen.

Bremen 2015

In HB ging es in die übliche Ecke nahe Taubenschlag. Letzterer ist seit Jahren ja immer derart überlaufen, dass die Alternativen an der Kreuzung von uns immer schon direkt angesteuert werden.

Nach der ersten „Hallo“-Runde ging ick mit Alex auf Weser-Spaziergang. In einem netten, noch nicht allzu vollen Biergarten am Wasser machten wir halt. Es gab eine nette Speisekarte… allerdings nur für den Abend. Zu essen gab es nur Frikadellen. Kalt! Willkommen in Bremen :) Immerhin schmeckte das leckere Haake Beck.

Im Stadion war der Sitzplatzblock wie zu erwarten eine Enttäuschung. Hauptsache fan zahlt. Aber mit unserem Suchtverhalten sind wir halt willige Opfer.

Stimmung war auch nicht grade prall, nebenan im Stehblock allerdings erträglich.

Spielverlauf? Ach nöööö… lest den Kicker oder so. Verlieren hätten wir aber nicht müssen. Die Jungs sind halt momentan total von der Rolle.

Nach Fußmarsch und Taxi am Hbf. angekommen brach dann wieder das Bahnchaos aus. Zug fällt aus! Und nun? DK ganz aufgeregt, Silke durchgeschwitzt, alle ratlos. Letztlich fuhren wir mit dem Metronom nach HH und von dort wieder in die einzig wahre schöne Stadt mit warmen Buletten.

IMG_6867

Fazit: Alle Jahre wieder….

Spreebos in der Königsklasse

Spreebo_CL 15-16 Homepage-logo

In Monaco wurde am heutigen Donnerstagabend die Gruppenphase der UEFA Champions League ausgelost. Borussia trifft in Gruppe D auf Juventus Turin, Manchester City und FC Sevilla.

Spieltermine

  1. Spieltag: Dienstag, 15. September, 20.45 Uhr: FC Sevilla – Borussia
  2. Spieltag: Mittwoch, 30. September, 20.45 Uhr: Borussia – Manchester City
  3. Spieltag: Mittwoch, 21. Oktober, 20.45 Uhr: Juventus – Borussia
  4. Spieltag: Dienstag, 3. November, 20.45 Uhr: Borussia – Juventus
  5. Spieltag: Mittwoch, 25. November, 20.45 Uhr: Borussia – FC Sevilla
  6. Spieltag: Dienstag, 8. Dezember, 20.45 Uhr: Manchester City – Borussia

30 Jahre Sauerland-Powerland. Liebesgrüße aus Bärlin!

 

Fahnen-Geschenk_30J SauPow_SB86

Es gibt Fanclubs, die mit dem Wort Legende schon gar nicht mehr zu beschreiben sind. Sauerland-Powerland´85 ist ein solcher. 30 Jahre wird man in diesem Jahr und befindet sich nun “auf dem Weg zur Unsterblichkeit”.

Wir grüßen also, vom heimischen Tresen des Spree-Ecks aus, alle SauPows überall! Ob im “Autonomen Sauerland”, Wuppertal, Frankfurt, MG oder sonst wo. Und immer schön austrinken ;-)

Spreeborussen mit neuer Homepage

head_new

Liebe Freunde, liebe Spreebos,

nachdem unsere alte Homepage aus unerfindlichen Gründen den Geist aufgegeben hatte, ist es endlich soweit. Wir präsentieren Euch unsere neue Web-Präsenz von WordPress.

Wir hoffen sie gefällt Euch, haben wir doch bereits jetzt schon mehr Inhalt eingepflegt als auf der alten Page. Fahrtenberichte und Neuigkeiten sowie Termine erscheinen direkt auf der Startseite. Rechts könnt Ihr nach Kategorien (“Tags”) filtern. Wer sich dann z.B. bei Fahrtenberichten durch unsere Geschichten lesen möchte muss dann unten nur noch “older posts” auswählen.

Hier und da müssen wir nun noch etwas Inhalt einfügen. Die Seite ist aber insgesamt bedienungsfreundlicher und übersichtlich, so dass sie in Zukunft wesentlich aktueller sein wird.

Für den Aufbau der Page danken wir janz dolle unserem Fabi! Für den Inhalt Silke und Robärt, die die Page auch in Zukunft betreuen werden.

Viel Spaß wünschen Euch Eure Spreebos :-D